Silken Windsprite


Allgemeines

Silken Windsprite sind eine aus Amerika stammende Windhunderasse, welche nicht vom FCI anerkannt ist, jedoch reinrassig gezüchtet wird. Es handelt sich dabei um eine noch sehr junge Rasse. In Deutschland sind die Silken Windsprite seit Januar 2015 anerkannt und wird durch den Deutschen Windhundzucht- und Rennverband, kurz DWZRV, betreut. Seit 2019 sind die Silkens nun auch in Österreich (ÖKV) national anerkannt. In Tschechien, der Slowakei und Ungarn ist dies bereits seit längerem der Fall.

 

Statur

Die Silkens sind kleine Windhunde, ca. 50 - 54 cm gross und besitzen ein seidiges (Silken) mittellanges Fell. An den Ohren, sowie Beinen und Rute hat der Silken Windsprite lange Haare, seinen typischen Behang. Farblich ist alles erlaubt und macht die Rasse deshalb so individuell und spannend zugleich.

 

Wesen

Vom Wesen her ist der Silken Windsprite sehr ausgeglichen, freundlich und aufgeschlossen, jedoch auch sehr sensibel und sanft. Druck und Befehlston sind hier fehl am Platz.

Er mag Menschen, Kinder und kann, wenn er es gewohnt ist, auch gut mit Katzen auskommen. Ein richtiger Familienhund und immerzu freundlich.

Oft sagt man ihnen auch nach, sie seien katzenähnliche Hunde. Im Haus ist er ruhig und liebt es bequem zu liegen, also ein totaler Sofahund und Kuschelhund. Ausserdem ist er sehr anhänglich und möchte immer ganz nah bei den Menschen sein, am liebsten auch gleich mit im Bett. 

Draussen geht die Post ab und er liebt es über Felder und Wiesen zu sprinten, wobei ein passender Rennpartner natürlich nicht fehlen darf.

Die Silkens eigenen sich von ihrem Wesen her sowohl für Agility, Dogdance sowie für die tiergestützte Arbeit in verschiedenen Institutionen. Der Silken Windsprite möchte gefallen und mit viel Lob und Liebe hat man einen tollen Gefährten, der eigentlich für alles zu haben ist.

 

Weitere Infos unter

Schweizerischer Rasseclub Silken Windsprite 

Silken Windsprite im Rasseportrait - Golden Merlo

Silken Windsprite oder Langhaar Whippet?

 

--> hier geht es zum Rassenstandards des SSW

 

 

 

Chillen und dies bequem wie ein König, das ist ein Muss für die seidenen Windhunde. Am liebsten natürlich in der Gesellschaft von anderen Hunden und Menschen. Wenn sie uns nicht gerade den Platz wegschnappen sind sie drinnen kaum zu bemerken.

Der Silken Windsprite rennt für sein Leben gern, am liebsten natürlich mit anderen Windhunden. Somit ist die Herausforderung und der Spass am grössten.

Rennen, jagen, toben, kämpfen, spielen - so siehts draussen aus.

So sieht es im Haus aus: Sie sind ruhig, anhänglich und entspannt!

Silkens sind bekannt für skurrile Schlafpositionen :P Immer ein Lacher wert. :)